Dies ist eine Erkrankung, die übermäßiges Schwitzen verursacht. Das Wort „Hyperhidrose“ bedeutet zu viel (Hyper-) Schwitzen (Hidrose).

Übermäßiges Schwitzen tritt auf, wenn eine Person mehr schwitzt als nötig ist. Ja, es ist notwendig zu schwitzen. Schwitzen kühlt den Körper, was uns vor Überhitzung schützt. Menschen, die Hyperhidrose haben, schwitzen jedoch, wenn der Körper keine Kühlung benötigt.

Viele Menschen mit Hyperhidrose schwitzen an einer oder zwei Körperstellen. Meistens schwitzen sie von ihren Handflächen, Füßen, Achselhöhlen oder Kopf. Während der Rest des Körpers trocken bleibt, können ein oder zwei Bereiche mit Schweißtropfen abtropfen.

Dieses übermäßige Schwitzen kann alltägliche Aktivitäten beeinträchtigen. Hände können so verschwitzt sein, dass es schwierig wird, einen Türknauf zu drehen oder einen Computer zu benutzen. Schweiß von den Achselhöhlen durchtränkt oft die Kleidung und verursacht sichtbare Schweißspuren. Da die Haut oft nass ist, können sich Hautinfektionen entwickeln.

Sie können über andere Zeichen und Symptome, Behandlung und mehr erfahren, indem Sie die folgenden Seiten besuchen.

HYPERHIDROSE: ANZEICHEN UND SYMPTOME

Wenn Sie diesen medizinischen Zustand haben, stellen Sie möglicherweise fest:

  • Sichtbares Schwitzen : Wenn Sie sich nicht anstrengen, sehen Sie oft Schweißperlen auf Ihrer Haut oder haben schweißgetränkte Kleidung? Schwitzt du, wenn du sitzt?
  • Schwitzen beeinträchtigt alltägliche Aktivitäten : Ist das Schwitzen schwierig, wenn man einen Stift hält, geht oder einen Türknauf dreht? Schwitzt Schweiß stark auf Papier oder Computer?
  • Die Haut wird in bestimmten Bereichen weich, weiß und schält sich : Bleibt Ihre Haut für längere Zeit feucht?
  • Hautinfektionen : Erhalten Sie häufig Hautinfektionen an den Teilen Ihres Körpers, die stark schwitzen? Fußpilz und Jock Juckreiz sind häufige Hautinfektionen.

 

Zwei Arten von Hyperhidrose

Beide Arten verursachen übermäßiges Schwitzen, aber es gibt einige Unterschiede.

  • In einem oder wenigen Bereichen des Körpers : „Focal“ bedeutet, dass das übermäßige Schwitzen (Hyperhidrose) einen oder wenige Körperteile betrifft. Die am häufigsten betroffenen Bereiche des Körpers sind die Achselhöhlen, Hände und / oder Füße und Stirn.
  • Auf beiden Seiten des Körpers : Tritt das übermäßige Schwitzen in den Achselhöhlen auf, bemerkt der Betroffene in der Regel beide Achselhöhlen zu stark. Gleiches gilt für die Hände und Füße.
  • Nach dem Aufwachen : Schwitzen kann kurz nach dem Aufwachen beginnen, aber die Person bemerkt normalerweise keine feuchten Laken oder nasse Kleidung, es sei denn, der Raum ist heiß.
  • Mindestens einmal pro Woche : Für viele Menschen tritt es viel häufiger auf.
  • Diese Art von Hyperhidrose beginnt gewöhnlich, wenn die Person ein Kind oder ein Jugendlicher ist . Die meisten Menschen, die diesen Typ haben, sind ansonsten gesund. In der medizinischen Terminologie bedeutet das Wort „primär“, dass die Ursache kein anderer medizinischer Zustand ist.

 

Sekundäre Hyperhidrose

In der medizinischen Terminologie bedeutet „sekundär“, dass das übermäßige Schwitzen (Hyperhidrose) eine zugrunde liegende Ursache hat. Die Ursache könnte sein:

  • Medizinischer Zustand
  • Nebenwirkung der Einnahme eines Medikaments oder Nahrungsergänzungsmittels

Medizinische Bedingungen, die übermäßiges Schwitzen verursachen können, umfassen:

  • Diabetes
  • Erfrierung
  • Gicht
  • Verletzung, wie ein Kopftrauma, das durch einen Unfall verursacht wurde
  • Menopause
  • Fettleibigkeit
  • Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • Tumor

 

Wenn eine Person diese Art von Hyperhidrose hat, kann die Person bemerken:

  • Der ganze Körper schwitzt übermäßig : Manchmal schwitzen nur Teile des Körpers.
  • Schwitzen tritt während des Schlafes auf : Wenn Sie im Schlaf übermäßig schwitzen, ist es wichtig, einen Dermatologen aufzusuchen, um zu erfahren, warum dies geschieht.

 

Diese Art von Schwitzen beginnt normalerweise, wenn die Person ein Erwachsener ist. Es kann auch nach einem Unfall oder einer Erfrierung beginnen. Viele Medikamente können auch diese Art von Hyperhidrose verursachen.

Angst und Peinlichkeit

Beide Arten von Hyperhidrose können dazu führen, dass Menschen sich extrem ängstlich und peinlich fühlen. Schüler vermeiden es oft, während des Unterrichts die Hand zu heben. Viele Teenager kommen nie zusammen. Erwachsene können die Schweißflecken durch das Tragen von Kleidungsschichten oder den häufigen Wechsel während des Tages verbergen.


Quellen:

Bellet J. „Hyperhidrose und Hypertrichose bei Kindern und Jugendlichen.“ Focus Sitzung präsentiert auf der Jahrestagung 2013 der American Academy of Dermatology: Miami. Mär 2013.
Walling H. „Klinische Differenzierung der primären von sekundären Hyperhidrose.“ J Am Acad Dermatol . 2011; 64: 690-5.

 

Starkes Schwitzen (Hyperhidrosis) – Ursachen & Behandlung – 26. April 2018 – https://www.universitatsmedizin-goettingen.de/starkes-schwitzen-hyperhidrosis-ursachen-behandlung/