Obwohl es keine magische Pille gibt, die überschüssiges Gewicht wegschmilzt, sind hier einige Kräuter, die Ihnen bei Ihrer Suche nach einem gesunden Gewicht helfen können. 

Einige sind milde Diuretika und wirken durch Reduzierung des Wassergewichts, während andere eine thermogene Wirkung haben und den Stoffwechsel steigern. Einige können sogar Ihr Hungergefühl reduzieren.

Wie alles andere müssen Kräuter richtig verwendet werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen und gleichzeitig das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen zu minimieren. Mit Sorgfalt und in Verbindung mit einer gesunden Ernährung können diese Kräuter Ihnen helfen, sicher und einfacher Gewicht zu verlieren.

1. Löwenzahn

Löwenzahn ist ein mildes Diuretikum, Abführmittel und Verdauungshilfsmittel, das den Fettstoffwechsel fördert und zur Senkung des Cholesterinspiegels beiträgt. Es verbessert auch die Beseitigung von Fettsäuren durch das Verdauungssystem, während es viele der Vitamine und Mineralien enthält, die durch die Verwendung von Diuretika aufgebraucht werden, wodurch das Risiko von Ungleichgewichten minimiert wird. Beachten Sie, dass eine langfristige Anwendung wie bei jeder Art von Diuretikum immer noch zu einem Elektrolytmangel führen kann.

Verwenden Sie auf eine der folgenden Arten:

  • Trinken Sie täglich 3 bis 4 Tassen Löwenzahnblatt-Tee.
  • Fügen Sie frischem Löwenzahngrün zu Salaten oder Suppen hinzu.
  • Verbrauchen Sie 15 bis 30 Tropfen Löwenzahntinktur pro Tag.

2. Cayenne Pepper

Cayenne-Pfeffer ist sowohl ein Heilkraut als auch ein Gewürz, das den Stoffwechsel anregt und es Ihrem Körper ermöglicht, mehr Kalorien zu verbrennen. Der Verzehr von 1 Teelöffel Cayennepfeffer vor jeder Mahlzeit kann dazu führen, dass weniger Kalorien verbraucht und weniger fetthaltige Lebensmittel zu sich genommen werden.

3. Flohsamen

Flohsamen sind ein Füllstoff, der zur Verringerung des Hungers beiträgt und die Beseitigung von Abfall fördert. Wenn Sie Flohsamen verwenden, müssen Sie mindestens sechs bis acht Gläser Wasser pro Tag trinken, da dies zu schwerer Verstopfung führen kann. Es kann Magenverstimmung, Blähungen und Gas verursachen. Schwangere und Asthmatiker sollten Psyllium überhaupt nicht verwenden.

4. Garcinia Cambogia

Garcinia Cambogia ist ein Stoffwechselstimulans und Appetitzügler, der Fett verbrennt und die Verdauung unterstützt.

5. Gymnema Sylvestre

Gymnema kann das Verlangen nach Zucker reduzieren und dabei helfen, den Blutzucker auszugleichen. Es wird angenommen, dass es auch Glukoserezeptoren im Darm blockiert und die Absorption von Zucker verhindert.

Nehmen Sie kein Gymnema ein, wenn Sie schwanger sind oder stillen, allergisch gegen Wolfsmilch sind oder Antidepressiva oder Medikamente gegen Diabetes einnehmen. Sie sollten es auch vermeiden, wenn Sie Johanniskraut, Weidenrinde oder Aspirin einnehmen. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie Änderungen an Ihrer Ernährung oder Ihrem Lebensstil vornehmen.