Das Verständnis der Psychologie, die hinter dem Verhalten und der Entscheidungsfindung von Verbrauchern steht, kann bei der Entwicklung einer effektiven Marketingstrategie als Anleitung dienen.

Vermarkter sollten mit der psychologischen Forschung Schritt halten, um ein bestimmtes Verbraucherverhalten zu bewerten und zu fördern, zum Beispiel mit ausgewählten Werbemitteln – auch im wenn Vereine werben möchten.

Der menschliche Geist ist anfällig für Impulsivität.

Unabhängig von demografischen Merkmalen kaufen die meisten Menschen Impulskäufe ab, wie die Daten von Chase, Gallup und Harris Interactive zeigen. Deshalb sollten Kunden gebeten werden, es jetzt zu abonnieren, zu kaufen und auszuprobieren.

Laut psychologischer Forschung drückt sich das „Reptilienhirn“ (der Neokortex) aus in: zwanghaften, zwanghaften Neigungen der Menschen, der Reaktion auf Flucht oder Kampf und den Maßnahmen, mit denen Menschen auf Dringlichkeiten reagieren. Dies sind genau die Faktoren, die Impulskäufe inspirieren.

Bilder werden schneller verarbeitet als Text.

Ein Bild kann mehr als tausend Worte sagen – und es dauert nur einen Bruchteil der Zeit, die benötigt wird, um diese tausend Wörter zu lesen. Noch wichtiger ist, es wurde gezeigt, dass Menschen in Bildern denken. Leistungsstarke Visuals gehen weit. Manchmal macht oder bricht das Bild den Deal, wenn Verbraucher einen Online-Kauf in Betracht ziehen.

Blau ist mit Vertrauen verbunden.

Häufig ist die Farbe Blau stark mit Vertrauen verbunden. Vermarkter können die Forschung zur Farbpsychologie nutzen. Vermarkter sollten sich natürlich bewusst sein, dass soziale Faktoren in diesen Verbänden eine Rolle spielen. In der amerikanischen Kultur zum Beispiel symbolisiert Weiß Reinheit, was es zu einer bevorzugten Farbe für Brautkleider macht. Im Gegensatz dazu schreibt die chinesische Kultur den Tod, die Trauer und den Verlust der Farbe Weiß zu und verwendet bei Hochzeiten Rot, weil sie mit Glück verbunden ist.

Das Vertrauen kann durch Produkte und Websites gefördert werden, die mit entsprechenden Wörtern verbunden sind.
Worte können die Grundlage für Vertrauen schaffen, insbesondere wenn sie nachdenklich gestaltet werden. Laut Entrepreneur sind dies die Wörter, die durchweg gut funktionieren:

  • authentisch
  • zertifiziert
  • garantiert
  • treu
  • offiziell

Wenn Sie einmal „Ja“ sagen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie erneut „Ja“ sagen.

Ansonsten als „Foot-in-Door-Technik“ (FITD) bezeichnet, nutzen Vertriebsmitarbeiter das Phänomen, dass Kunden, die zu einer kleinen Anfrage wie einer E-Mail mit Ja antworten, mit größerer Wahrscheinlichkeit erneut Ja sagen.

Jede Entscheidung basiert auf Emotionen.

Laut Entrepreneur hat die Neurowissenschaft bewiesen, dass jede einzelne Entscheidung – auch solche, die von „rationalen“ Typen getroffen werden, von Emotionen beeinflusst wird. Vermarkter, die emotionale Reaktionen auslösen, um mehr Umsatz zu erzielen, sollten stattdessen an diese Methode herangehen, um Produkte / Dienstleistungen und Kampagnen an die Emotion anzupassen, zu der die Kunden am meisten neigen.

Menschen handeln oft danach, wie sie wahrgenommen werden.

Wir sehen uns durch das Auge des Anderen und machen die Erwartungen und Wahrnehmungen, die an uns gestellt werden, für die Bildung unserer Verhaltensneigungen entscheidend.