Haben Sie es nicht satt, so viel Zeit damit zu verbringen, Ihre Augenbrauen perfekt aussehen zu lassen? Microblading ist nach eigenen Angaben die perfekte semipermanente Methode, um dies zu erreichen, ohne jeden Tag so viel Zeit dafür aufwenden zu müssen. Hier sind einige Fakten, die Sie kennen sollten, bevor Sie es erhalten.

In den letzten Jahren haben sich die Augenbrauen zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Looks entwickelt. Heutzutage ist es extrem modisch, eine dicke Stirn zu haben, etwas, das vor nicht allzu langer Zeit ein großes Nein-Nein war. Es gibt so viele Produkte, die diesen Look erzielen, wie Stifte, Gele und sogar Verlängerungen. Microblading ist der neue Trend, der Ihnen die perfektesten Augenbrauen aller Zeiten verspricht.

Es wird als semipermanente Lösung vermarktet, um mühelos (für Sie, nicht für den Techniker) die gewünschten Augenbrauen zu bekommen, ohne Tausende von Dollar für Produkte ausgeben zu müssen und ohne den lästigen und lästigen Prozess, sie jeden Tag zu reparieren.

Hier sind einige Fakten, die Sie kennen sollten, bevor Sie Microblading erhalten, auch bekannt als Augenbrauenstickerei.

Es ist nicht so, als würde man sich die Brauen tätowieren lassen

Viele Menschen glauben, dass Microblading nur ein ausgefallener Name für das Tätowieren Ihrer Augenbrauen ist. Auch wenn der Vorgang der gleichen Logik folgt, sind Ausstattung und Technik tatsächlich ganz unterschiedlich. Die Techniker verwenden einen speziellen Stift mit extrem dünnen Klingen, die die ersten Hautschichten durchstechen, um ein spezielles Pigment zu injizieren. Mit diesem Pigment machen sie jeden Strich einzeln, um der Stirn ein natürliches Aussehen zu verleihen.

Es ist nicht schmerzhaft

Im Gegensatz zu Tätowierungen ist Microblading nicht schmerzhaft. Vor Beginn des Vorgangs wird eine betäubende Creme auf die Stelle aufgetragen, damit Sie sich nicht zu sehr unwohl fühlen. Außerdem sind die Klingen so winzig, dass Sie nicht einmal einen Teil der Schläge spüren. Das hängt natürlich stark von der Person und ihrer Schmerztoleranz ab, aber es tut wirklich nicht so weh.

Es dauert ungefähr zwei Stunden, bis es fertig ist

Der Prozess ist sehr akribisch und wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Termin beginnt mit einer gründlichen Analyse Ihres Gesichts, um festzustellen, welche Augenbrauenform für Sie die beste ist, damit sie natürlich aussieht. Dann setzen sie die spezielle betäubende Creme ein und warten, bis sie wirksam wird. Schließlich ist es Zeit für den eigentlichen Vorgang, der bis zu zwei Stunden dauern kann. Sie müssen also bedenken, dass es nicht nur „Ich bin auf einen Microblading-Salon gestoßen und muss es irgendwann tun“.

Es dauert einige Zeit, bis sich die Haut erholt hat

Sobald Sie Ihre neuen Brauen haben, ist es wichtig zu wissen, dass der Heilungsprozess zwischen 25 und 30 Tagen dauern kann. Während dieser Zeit müssen Sie Produkte auftragen, um den Bereich zu reinigen und Infektionen zu verhindern. Letztendlich geht es genau wie bei Tätowierungen um eine Wunde, und Sie müssen sich darum kümmern, bis sie vollständig verheilt ist. Es ist unnötig zu erwähnen, dass Sie in dieser Zeit weder Make-up auf der Fläche tragen noch zu viel Wasser aussetzen können. Sie sollten also gut planen, damit es nicht mitten in Ihrem Urlaub oder einem anderen wichtigen Ereignis wird

Es ist pflegeleicht

Sobald dies erledigt ist, müssen Sie ungefähr drei Jahre lang nicht viel mit Ihren Brauen tun, was Ihnen jede Menge Zeit und Geld spart. Es ist eine langfristige Investition, die sich mit der Zeit auszahlt. Sobald die Wunden geheilt sind, müssen Sie im Grunde genommen nichts mehr tun. Sie können schwimmen gehen oder machen, was Sie wollen, und nichts wird ihnen passieren.

Es hält ungefähr drei Jahre

Viele Leute mögen es zu sagen, dass dies ein permanenter Prozess ist, aber es ist nicht so. Nach etwa drei Jahren beginnt die Haut, die Pigmente aufzunehmen. Sobald es vollständig verschwindet, können Sie den Vorgang erneut durchführen. Obwohl es angesichts der rasanten Entwicklung der Schönheitsbranche wahrscheinlich eine andere Technik geben wird, die Sie bis dahin ausprobieren können, ist es eine gute Sache, dass sie nicht dauerhaft ist.

Sie müssen Ausbesserungen bekommen

Wie bereits erwähnt, beginnen die Pigmente mit der Zeit zu verblassen. Es wird jedoch auch empfohlen, einige Wochen nach der Wundheilung zu Ihrem Techniker zu gehen, um zu sehen, wie Ihr Körper auf die Pigmente reagiert hat. Das Problem ist, dass es möglich ist, dass sich die Farbe der Pigmente aufgrund Ihrer eigenen Körperchemie, der Sonneneinstrahlung und anderer Umwelteinflüsse ändert. Es ist also keine schriftliche Regel oder so, aber möglicherweise müssen Sie einige Nachbesserungen vornehmen.