Alle sechs Monate beim Zahnarzt zu sein, ist zwar nicht der Termin, auf den sich alle freuen, aber es ist einer der wichtigsten, den man einhalten muss. Wenn Sie sich gefragt haben, was der Sinn regelmäßiger zahnärztlicher Untersuchungen und Reinigungen ist, haben wir etwas, worüber Sie nachdenken können.

Wenn Sie eine Zahnuntersuchung aus Kostengründen oder aufgrund anderer Faktoren wie Zeit oder Angst vor Zahnschmerzen überspringen möchten, sollten Sie alle Risiken in Betracht ziehen. Was Sie auf lange Sicht zahlen könnten, wenn Sie Ihren Zahnarzt nicht besuchen, wird wahrscheinlich viel höher sein, sowohl für Ihre Brieftasche als auch für Ihren Seelenfrieden. Hier sind einige der wichtigsten Gründe, warum Sie Ihre Zahnärztin regelmäßig besuchen sollten:

1. Mundkrebserkennung

Mundkrebs ist eine extrem schwere Krankheit, die sich auf verschiedene Weise manifestiert. Orale Krebserkrankungen werden häufig nicht diagnostiziert und können schnell voranschreiten und lebensbedrohlich werden, ohne die Anzeichen ihres frühen Einfalls zu kennen. Zum Glück ist eine orale Krebsdiagnostik im Frühstadium oft leicht zu behandeln.

Ihr Zahnarzt ist sehr gut ausgebildet, um diese Anzeichen und Symptome zu erkennen, und bei regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchungen alle sechs Monate ist die Wahrscheinlichkeit, dass Mundkrebs rechtzeitig auftritt, dramatisch höher. Das Erkennen von Mundkrebs im Frühstadium ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung, und obwohl Sie möglicherweise keine oralen Anomalien feststellen, wird Ihr Zahnarzt dies tun.

Eine VELscope Krebs-Prüfung ist nicht invasiv, völlig schmerzfrei, wird in einigen Fällen von der Krankenkasse abgedeckt und dauert höchstens ein bis zwei Minuten. Die Untersuchung erfasst unsichtbare Anzeichen von totem Gewebe, das durch Tumoren entsteht, indem ein spezielles Licht in den Mund gerichtet wird. Ist sehr schmerzlos und könnte Ihr Leben retten? Es ist ein Kinderspiel!

2. PlaUQe, Zahnstein und Hohlräume

Selbst bei den fleißigsten täglichen Bürsten und Zahnseiden gibt es immer noch kleine Bereiche im Mund, die durch regelmäßiges Zähneputzen übersehen werden. Wenn sich Plaque ansammelt, wird es schwieriger, sie zu entfernen, zu verfestigen und zu Zahnstein zu werden, der sich ohne professionelle Hilfe nur schwer entfernen lässt.

Regelmäßige zahnärztliche Reinigungen verhindern, dass Zahnstein die Zähne erodiert oder Löcher bildet, wodurch Hohlräume entstehen. Karies geben selten Warnhinweise aus, wenn sie sich bilden. Sobald der Zahn bereits verrottet ist, führt dies zu kleinen Schmerzen. Sobald der Schaden angerichtet ist, müssen Sie zum Zahnarzt zurückkehren, um Hohlräume und andere Zahnprobleme zu füllen und zu beheben. All dies kann durch regelmäßige Reinigungen vermieden werden, die Plaque und Zahnstein schonen, bevor sie zerstört werden.

Ein Reinigungstermin ist auch günstiger als eine Füllung. Wenn das Geld knapp ist, sollten Sie die Reinigung nicht verpassen!

3. Zahnfleischerkrankungen

Plaque- und Zahnsteinablagerungen verursachen nicht nur Karies, sondern können auch das Zahnfleisch des Mundes zersetzen. Dies geschieht, wenn der Zahnsteinaufbau eine Infektion verursacht, bei der das Zahnfleisch mit dem Zahn verbunden ist, wodurch das Zahnfleisch vom Zahn weggezogen wird. Diese Infektion ist als Gingivitis bekannt und im Verlauf des Fortschreitens des Gewebes, das das Zahnfleisch mit den Zähnen verbindet, bricht es zusammen.

Sobald es diesen Punkt erreicht hat, ist es offiziell Zahnfleischerkrankung, und nur an diesem Punkt wird es wahrscheinlich zu Schwellungen, Blutungen oder Schmerzen im Mund kommen. Zusammen mit dem Abbau von Zahnfleisch verursacht die Zahnfleischerkrankung auch den Knochen, der die Zähne in Position hält. An diesem Punkt ist es üblich, dass sich Zähne zusammen lösen oder ganz ausfallen, und drastische Behandlungsmethoden müssen von einem Zahnarzt durchgeführt werden.

Spezialisten benötigen nicht nur mehr Termine und wahrscheinlich einen Schlag auf Ihre Brieftasche, sondern auch die Behandlung von Zahnfleischerkrankungen kann je nach Schweregrad chirurgische Eingriffe, eine extrem gründliche Reinigung und Medikamente umfassen. Um all dies zu vermeiden, ist eine regelmäßige Zahnreinigung unverzichtbar, um Zahnfleischentzündungen aufzufangen und zu behandeln, bevor sie außer Kontrolle geraten.

4. Schlechte Gewohnheiten in Schach halten

Es gibt viele schlechte Gewohnheiten, die sich negativ  auf Ihre Mundgesundheit auswirken können, von denen Sie vielleicht nicht einmal wissen, dass sie Probleme verursachen. Einige dieser Gewohnheiten umfassen das Kauen von Eis, das Kauen der Nägel, das Zusammenpressen des Kiefers, das Zähneknirschen, das Essen besonders klebriger oder harter Bonbons, das Zähneputzen, das Trinken von Kaffee und Rotwein und natürlich das Rauchen.

Wenn Sie regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen durchführen, kann Ihr Zahnarzt auf orale Schäden prüfen, die durch diese oder andere Gewohnheiten verursacht werden, die Sie sonst möglicherweise nicht bemerkt haben. Wenn Sie sich über bestimmte destruktive Gewohnheiten informieren, können Sie Ihren Lebensstil ändern oder ändern, um weiteren Schaden zu vermeiden. Wenn Sie den Zahnarzt aufsuchen, können Sie den Schaden beheben, der bereits angerichtet wurde, und Ihnen dabei helfen, Ihre Mundgesundheit so gut wie möglich zu gestalten.

5. Probleme unter der Oberfläche mit Röntgenstrahlen suchen

Wenn Sie Ihren Zahnarzt alle sechs Monate besuchen, müssen Sie Ihre Zähne und Ihren Kieferknochen röntgen. Mit Röntgenbildern können Zahnärzte sehen, was unter den Oberflächen Ihres Mundes passiert, und Probleme finden und diagnostizieren, die für das bloße Auge unsichtbar sind. Probleme wie diese können betroffene Zähne einschließen, d.h. wachsende Zähne, die daran gehindert werden, sich durch die Zahnfleischlinie zu drücken, wie dies häufig bei Weisheitszähnen der Fall ist.

Schäden am Kieferknochen können ebenso festgestellt werden wie Knochenzerfall, Schwellungen, Zysten oder Tumore, die ohne Röntgenbildgebung nicht wirklich zu sehen sind. Um diese oder andere wichtige mündliche Fragen so schnell wie möglich zu finden, ist es wichtig, sie richtig zu behandeln.

Vor allem bei destruktiven Erkrankungen, die wenig bis gar keine Symptome zeigen, aber schnell voranschreiten, sind aktuelle Röntgenaufnahmen und halbjährliche Untersuchungen der beste Weg, um Ihre Gesundheit aufrecht zu erhalten.

6. Überprüfung von Kopf, Hals und Lymphknoten

Ihr Zahnarzt überprüft nicht nur Ihren Mund, Ihr Zahnfleisch und Ihre Zunge auf Anzeichen oder Mundkrebs, sondern auch Ihren Hals, Ihren Kiefer und Ihre Lymphknoten, die sich direkt unter Ihrem Kiefer befinden, auf Schwellungen, Klumpen oder andere Anomalien. Wenn eine Anomalie festgestellt wird, kann dies ein Zeichen für ein schwerwiegendes Gesundheitsproblem sein, und Ihr Zahnarzt wird Sie darauf hinweisen und Sie an den zuständigen Arzt weiterleiten.

Geschwollene Lymphknoten sind ein besonderer Bereich, der nicht unbedingt weh tut oder ungewöhnlich erscheint, aber wenn er von einem Fachmann richtig erkannt wird, kann dies auf bestimmte Krebsarten oder andere Krankheiten hindeuten, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern. Wenn Sie nicht regelmäßig zahnärztliche Untersuchungen durchführen, wird die Häufigkeit von Nacken- und Schilddrüsenuntersuchungen drastisch reduziert. Während die Suche nach Abnormalitäten nur eine Minute dauert, kann dies bedeuten, dass eine extrem schwere Erkrankung früh genug erkannt wird, um einen großen Unterschied zu bewirken.

Sind zahnärztliche Untersuchungen den Aufwand wert?

Zahnärzte und Zahnärzte befassen sich nicht nur mit der Zahnfixierung. Sie reinigen Ihre Zähne professionell, sorgen dafür, dass Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund sind, und suchen nach Anomalien, die sonst unbemerkt bleiben könnten und ein Zeichen für größere Gesundheitsprobleme sein könnten. Zahnärzte stellen sicher, dass Ihre Knochen stark sind, und helfen Ihnen dabei, alle Gewohnheiten zu korrigieren, die unter anderem Ihre Mundgesundheit sabotieren.

Das Überspringen von zahntechnischen Terminen scheint keine große Sache zu sein, aber mündliche Probleme können sich extrem schnell entwickeln und voranschreiten, unabhängig davon, ob Sie dies bemerken oder nicht. Indem Sie Ihre Zahnreinigungen und -kontrollen auf dem Laufenden halten, tun Sie sich auf lange Sicht einen großen Gefallen.

Wir wünschen Ihnen ein gutes Jahr der Mundgesundheit!