Stellen Sie sich folgendes vor: Es ist ein kühler Wintermorgen. Es hat ein wenig geschneit über Nacht, aber Sie wachen mit sonnigem Himmel und freien Straßen auf.

Sie verlassen Ihr Haus, um zur Arbeit zu gehen, und finden eine gefrorene Schneeschicht auf Ihrem Auto, das draußen und nicht in einer Garage steht. Sie öffnen den Kofferraum, um Ihre Eiskratzer / Schneebürste zu bekommen, aber es ist nicht da. Ohne Schneebürste reinigen Sie Ihr Auto mit dem Arm vom Schnee. Aber Sie sind schon spät dran und machen nur die Fenster frei. „Na gut, gut genug“, denken Sie, als Sie auf den Fahrersitz steigen. Sie fahren aus der Einfahrt heraus und beschleunigen auf der Hauptstraße. Plötzlich rutscht die gefrorene Schneedecke vom Dach Ihres Autos auf die Frontscheibe. Es blockiert Ihre Sicht und erzeugt einen blendenden Blick. Sie können nicht sehen!

Es gibt Schritte, um einen Winterunfall zu vermeiden. Es tut jedoch nie weh, sich auf Notfälle vorzubereiten, falls Sie einen Unfall bekommen. Die Vorbereitung auf ein Auto im Winter ist entscheidend für die Sicherheit bei Notfällen bei kaltem Wetter. Wenn Sie vorbereitet sind, wird es einfacher, wenn Sie in diesem Winter einen Sturz bekommen, zusammenbrechen oder im Schnee stecken bleiben. In der folgenden Liste finden Sie 15 wichtige Dinge, die Sie im Winter in Ihrem Auto aufbewahren können.

15 Artikel, die Sie in Ihre Winterfahrsicherheitsausrüstung einbauen können

1. Robuster Eiskratzer und Schneebürste

Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie im Winter in Ihrem Auto aufbewahren können. Sie wissen, dass der Wettermann nicht immer recht hat, daher könnte eine kleine Aufregung am Ende ein paar Zentimeter Schnee auf Ihrem Auto hinterlassen. Setzen Sie einen Eiskratzer und eine Schneebürste in Ihr Auto ein, sobald das kalte Wetter eintritt. Schnee und Eis auf Autos sind gefährlich, weil sie Ihre Sicht behindern oder abfliegen und ein anderes Auto treffen können. Reinigen Sie Ihr gesamtes Auto vor der Fahrt von Schnee und Eis, um einen Unfall zu vermeiden.

2. Schaufel

Kaufen Sie eine kleine oder zusammenklappbare Schaufel, die Sie in Ihrem Kofferraum aufbewahren können. Dies kann nützlich sein, wenn Ihr Auto im Schnee stecken bleibt oder wenn Sie einen Fahrweg freimachen müssen.

3. Handschuhe und andere Winterkleidung

Sie haben die Schneebürste und die Schaufel, aber jetzt müssen Sie sie tatsächlich verwenden. Das Tragen von Handschuhen und anderer warmer Kleidung erleichtert Ihnen die Reinigung Ihres Autos. Es tut auch nicht weh, ein paar Handwärmer im Auto zu haben. Seien Sie immer bereit zum Bündeln, um Erfrierungen zu verhindern! Sie werden Ihr Auto besser reinigen, wenn Sie warm sind.

4. Decke

Haben zusätzliche Decken in Ihrem Haus herumliegen? Legen Sie eine in Ihr Auto. Wenn Sie gestrandet sind oder einen Unfall haben, wird es schnell kalt, besonders wenn Ihr Auto nicht einschaltet. Sie können sich nicht immer auf die Heizung Ihres Autos verlassen, halten Sie sich also mit einer Decke warm.

5. Notfackeln oder Reflektoren

Schneestürme verringern die Sichtbarkeit, egal ob tagsüber oder nachts. Reflektoren helfen anderen Autos und Rettungsfahrzeugen, Sie zu sehen, wenn Sie am Straßenrand angehalten werden.

6. Steinsalz, Sand oder Katzenstreu

Diese groben Materialien helfen Ihren Reifen dabei, Traktion zu erlangen, wenn Ihr Fahrzeug im Schnee stecken bleibt. Verbreiten Sie das Material in der Nähe Ihrer Reifen und auf dem Weg Ihres Autos, um einer rutschigen Situation zu entgehen.

7. Erste-Hilfe-Set

Eine Erste-Hilfe-Ausrüstung ist wichtig, wenn jemand bei einem Autounfall verletzt wird. Obwohl dies das ganze Jahr über unerlässlich ist, ist dies eines der wichtigsten Dinge, die Sie im Winter in Ihrem Auto aufbewahren können, da die Reaktionszeit von Notfallfahrzeugen möglicherweise langsam ist, wenn es schneit. Verwalten Sie dem Opfer grundlegende Erste Hilfe, bis die Hilfe eintrifft.

8. Zusätzliche Scheibenwischflüssigkeit

Stellen Sie sicher, dass Ihre Scheibenwischflüssigkeit Frostschutzkomponenten enthält, um ein Einfrieren zu verhindern. Wenn Sie Ihre Windschutzscheibe mit Flüssigkeit reinigen, wird die Sicht bei einem Wintersturm verbessert.

9. Taschenlampe

Es wird früh im Winter dunkel. Wenn Sie nachts festsitzen oder gestrandet sind, verwenden Sie die Taschenlampe, um herauszufinden, was falsch ist. Es kann Sie auch für andere unterwegs sichtbar machen.

10. Seil oder Kette

Eine Schleppkette ist ein großartiges Werkzeug, um Ihr Auto aus dem Schnee zu bekommen.

11. Überbrückungskabel

Kälte kann die Batterie eines Autos beeinträchtigen. Sie können Ihr Auto nicht starten, wenn die Batterie leer ist, was bedeutet, dass Sie die Heizung des Autos nicht für Wärme verwenden können. Auf einen Frühstart in der Kälte zu warten macht keinen Spaß. Sie müssen nicht so lange warten, wenn Sie Überbrückungskabel bei sich haben.

12. Kleiner Werkzeugsatz

Sie können kleinere Fahrzeugprobleme mit grundlegenden Tools beheben. Erfahren Sie, wie Sie einfache Wartungsarbeiten selbst durchführen, damit Sie nicht auf Hilfe warten müssen.

13. Sonnenbrillen

Während Sonnenbrillen eher ein Sommer-Accessoire sind, ist die Sonnenreflexion im Schnee hell. Tragen Sie beim Fahren eine Sonnenbrille, um Blendung zu reduzieren.

14. Ladegerät für Mobiltelefon

Versuchen Sie, Ihr Telefon vor dem Aufstehen aufzuladen, halten Sie jedoch stets ein Ladegerät für das Mobiltelefon bereit.